01.06.2015

Thema: Sonstiges

Einladung: Braucht Deutschland ein Energieeffizienzgesetz und wie sollte dieses aussehen?

Schon im Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung wird diese Frage angesprochen und im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) erneut aufgegriffen. Über Umfang und Inhalt eines möglichen Gesetzes gibt es aber unterschiedliche Vorstellungen: Geht es nur um die Zusammenführung existierender Rechtsbestände oder um die Verankerung einer kohärenten Gesamtstrategie, um Energieeffizienz zur zweiten Säule der Energiewende zu machen? 

Das Dialog-Forum findet am 12.06.2015 ab 9.30 Uhr in den Räumlichkeiten des NABU - Naturschutzbund Deutschland (Charitéstr. 3, 10117 Berlin) statt. 

Nach einer Eröffnungs-Keynote wollen wir die unterschiedlichen Aspekte der oben genannten Fragestellung in einzelnen Workshops vertiefen und dann in einer abschließenden Podiumsdiskussion zusammentragen. 

In den Workshops wollen wir uns mit folgenden Themen und Fragen befassen:

Sinnvolle Regulierung: Wo sollte eine Energieeffizienzgesetz (EnEffG) ansetzen?

Verbindliche Ziele: Welchen Beitrag muß ein EnEffG leisten?

Inhaltlicher Rahmen: Was bedeutet "Efficiency First" als Leitprinzip für ein EnEffG?

Finanzierung: Wie kann ein EnEffG mehr Investitionen mobilisieren?

Hier geht es zur Anmeldung für die Veranstaltung oder direkt per Mail an info(at)effizienzwende.de. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen unbd werden vom Ergebnis berichten.

Seite teilen:

Ein Dialogangebot von:

    • B.A.U.M.
    • DENEFF
    • Deutsche Umwelthilfe
    • DGB
    • Deutscher Mieterbund
    • DNR
    • Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft (FÖS)
    • Klima-Allianz
    • NABU
    • VBI
    • Verbraucherzentrale Bundesverband
    • WWF
    • eaD neu