09.09.2015

Thema: Privathaushalte

IFA 2015 zeigt Erfolg energieeffizienter Haushaltsgeräte auf dem Markt

Beim Kauf neuer Haushaltsgeräte ist der Stromverbrauch schon seit einigen Jahren einer der wichtigsten Kriterien. So kommt es auch, dass die Aussteller auf der weltweit führenden Messe für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten IFA in Berlin jedes Jahr effizientere Haushaltsgeräte zeigen. Diese stehen zwar mittlerweile nicht mehr im Fokus, aber dennoch gibt es nach wie vor Fortschritte in der Verringerung des Stromverbrauchs von Waschmaschine, Kühlschrank & Co.

Zum Start der Messe verkündete der Messeveranstalter einen großen Schritt nach vorne. Mehr als die Hälfte der von Januar bis Juni 2015 verkauften Waschmaschinen erfüllte bereits die höchsten Ansprüche der Energieeffizienzklasse A+++, betonte Miele-Chef und Vorstandsmitglied des Verbandes ZVEI, Reinhard Zinkann, bei der Eröffnungspressekonferenz der IFA 2015.

Insgesamt seien bei der weißen Ware im ersten Halbjahr 2015 etwa 23 Prozent mit dem Standard A+++, 28 Prozent in der Kategorie A++ und 36 Prozent im A+-Bereich verkauft worden.

Aussichten für mehr Energieeffizienz von Haushaltsgeräten

Zahlreiche Hersteller bieten bereits Geräte an, die deutlich besser sind. Bei einigen Herstellern sind schon Waschmaschine mit der Klassifizierung A+++ minus 50 Prozent zu sehen. Zwei Aussteller auf der IFA 2015 zeigten sogar Geräte, die noch darüber hinaus gehen, bis zu 70% unter dem Standard A+++.

Ein weiterer Trend in der Branche ist, dass Technologie der hocheffizienten Geräte mittlerweile auch in preisgünstigeren Geräten verbaut wird. Für Waschmaschinen bedeutet dies, dass in Zukunft immer mehr Geräte zu sehen sein werden, die noch besser sind als A+++.

Seite teilen:

Ein Dialogangebot von:

    • B.A.U.M.
    • DENEFF
    • Deutsche Umwelthilfe
    • DGB
    • Deutscher Mieterbund
    • DNR
    • Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft (FÖS)
    • Klima-Allianz
    • NABU
    • VBI
    • Verbraucherzentrale Bundesverband
    • WWF
    • eaD neu